Helmerdig, Silke

 

„What will the night have been like?“, 2014, C-Print auf Aludibond, 13 x 57 cm, Edition 5

Ein Bett. Eine Person. Ein Raum. Fragmente.
Wie wird die Nacht gewesen sein?

 


www.urban-light-art.de

Silke Helmerdig interessiert sich als Künstlerin und Theoretikerin für das Verhältnis von Fotografie und Zeit. Sie stellt international aus, macht Fotobücher und schreibt über Fotografie. Im ex pose Verlag erschien 2012 Pavement drawings. In Kürze erscheint ihr neues Fotobuch mit dem Titel Berlin by numbers bei Peperoni Books. Sie ist Co-Autorin von Ein Pixel, Zwei Korn — Grundlagen analoger und digitaler Fotografien und ihrer Gestaltung (Anabas, 2006) and Autorin von Fragments, Futures, Absence and the Past (Transcript, 2016). Außerdem ist sie Professorin für künstlerische Fotografie an der Hochschule Pforzheim.